Boobrooo 2020

Posted by in Video

Boobrooo- Das große Brausen

Projekt zu 48 Stunden Neukölln 2020

Idee zum Video
to boo|m – summen, bra|usen, dröhnen
Boom steht für das große Brausen der Wellen, die kontinuierlichen Klänge im Körper, wenn Flüssigkeiten durch die Gefäße und Reinigungsbecken rauschen. Es zeigt eine Auffassung des Körpers als einen strömenden Organismus, der mit ein-, aus, und hindurchfließenden Elementen verbunden ist und mit seiner Umwelt in Austausch steht.
Boobra ist ein audiovisuelles Klangprojekt und verweist auf die Prinzipien der künstlerischen Strömung „Fluxus“. Es erzeugt ein sowohl meditatives wie urbanes Gesamtbild, sendet jedoch keine Heilungsbotschaften. Das Projekt ist Teil 2 einer Trilogie zum Thema Organspende.

Doku Video der Installation


Zentrales Objekt ist die Form einer Niere aus dem Material Messing, das sich aus mehreren dünnen Ebenen zusammensetzt. Das Objekt ist das zentrale Instrument für die audiovisuelle Installation und wird visuell und akustisch eingesetzt.
Eine mehrspurige Video-und Soundcollage wird entwickelt, bestehend aus: Klänge und Bilder des Nierenobjektes, fließendes Wasser aus der Natur und sanitären Anlagen, Körper- und medizinische Bilder und Klänge, Kleinpercussion, Umweltgeräusche wie Straßenlärm, Textfragmente zu Medizin, Philosophie und Gesundheitspolitik.
Niere Objekt, Karton Schichten, vor Projektionsspiegelung